dena-Umfrage: Kommunale IT-Beschaffung

Kommunale Verwaltungseinrichtungen könnten durch energieeffizientere Computer den Stromverbrauch ihrer IT um über 80 % senken.

Energieeffizienz ist bei Ausschreibungen von IT-Geräten immer noch das am wenigsten wichtige Beschaffungskriterium. Das ergab eine bundesweite Umfrage der dena unter 200 Mitarbeitern kommunaler Beschaffungsstellen.

Ergebnisse

Die Umfrage kam u.a. zu folgenden Ergebnissen:

  • 87 % der Computer in kommunalen Einrichtungen sind Desktop-PCs, der Anteil von – in der Regel effizienteren – Notebooks und Thin Clients liegt bei nur 13 %.
  • Fast jeder dritte Computer ist älter als vier Jahre.
  • Energieeffizienz wird von nur einem Viertel der IT-Beschaffer – und damit unter allen Beschaffungskriterien am seltensten – als sehr wichtiges Kriterium genannt. Der Anschaffungspreis ist für 58 % ausschlaggebend.
  • 54 % der Einkäufer nennen das Fehlen entsprechender interner Vorgaben als Grund für die mangelnde Berücksichtigung von Energieeffizienz. 44 % halten Energieeffizienz für „schwer nachprüfbar“.

Factsheet "Beschaffung energieeffizienter Computer - enorme Sparpotenziale für Kommunen" (pdf)

Abschlussbericht der Umfrage zur kommunalen IT-Beschaffung (pdf)

Einsparpotenziale

Eine Hochrechnung auf Basis der Umfrageergebnisse ergibt enorme Einsparpotenziale, wenn in allen deutschen Kommunen nur noch sehr energieeffiziente Computer verwendet würden:

 

Einspareffekte durch die Beschaffung energieeffizienter Desktop-PCsEinspareffekte durch die Umrüstung auf Notebooks / Thin Clients

Einsparpotenzial je Gemeinde:45%83%
Gesamteinsparpotenzial für Deutschland:    46 GWh / Jahr84 GWh / Jahr
CO2-Einsparpotenzial:    29.120 t / Jahr53.144 t / Jahr

 

Fazit

Es lohnt sich, bei der Vergabe von Beschaffungsaufträgen neben dem Anschaffungspreis auch die Stromkosten zu berücksichtigen, die über die gesamte Nutzungsdauer eines PCs anfallen. Entsprechende interne Verwaltungsvorschriften könnten zu erheblichen Kosteneinsparungen und einer Entlastung der öffentlichen Kassen beitragen.

Der Beschaffungsleitfaden und die Office-TopTen-Datenbank mit den energieeffizientesten IT-Geräten am Markt unterstützen Städte und Gemeinden bei der Beschaffung von Green IT.