Wärmeversorgung: Optimierte Prozesse – weniger Energie

Der mit Abstand größte Energiebedarf in Industrie und produzierendem Gewerbe entfällt auf die Erzeugung von Wärme für technische Prozesse. Prozesswärme ist daher für viele Unternehmen ein bedeutender Kostenfaktor geworden.

Fast jeder verarbeitende Betrieb ist zur Dampf- und Heißwassererzeugung oder für den Betrieb von Brennöfen und Trocknungsanlagen auf die Versorgung mit industrieller Wärme angewiesen. Unternehmen können jedoch durch energetische Optimierungs- und Modernisierungsmaßnahmen Einsparungen von durchschnittlich 15 % bei der Prozesswärme erzielen.

1. Schritt: Optimierung des Wärmebedarfs

 

Um eine Wärmeversorgungsanlage energetisch zu optimieren, sollten in einem ersten Schritt zunächst eine detaillierte Istanalyse des Energieverbrauchs und eine Optimierung des Wärmebedarfs erfolgen.

  • Energetische Istanalyse des derzeitigen Energieverbrauchs der Anlage und des tatsächlich erforderlichen Wärmebedarfs
  • Energieoptimierung des Produktionsprozesses
  • Minimierung von Wärmeverlusten
  • Optimierung des Wärmebedarfs

2. Schritt: Energieeffiziente Wärmeerzeugung

Im zweiten Schritt werden alle Systemkomponenten und die gesamte Anlage energieoptimiert:

  • Überprüfung der Komponenten und der gesamten Wärmeversorgungsanlage auf ihre Energieeffizienz bzw. deren energieeffiziente Auslegung
  • Austausch bzw. Neuanschaffung von energieeffizi- enten Brenner- und Kesseltechniken Kesselfolgesteuerung/Mehrkesselregelung
  • Drehzahlregelung von Brennern
  • Abgasregelung bei Brennern

3. Schritt: Wärmerückgewinnung

Bei der industriellen Wärmeerzeugung und -nutzung fällt unvermeidbar sogenannte Abwärme an, durchschnittlich 40 %, die an die Umgebung abgegeben wird. Dieses große Potenzial kann durch Maßnahmen zur Wärmerückgewinnung genutzt werden:

  • Economiser
  • Brennwerttechnik
  • Luftvorwärmer
  • Rekuperatorbrenner und Regenerativbrenner

4. Schritt: Umwandlungs- und Erzeugungstechnologien

Der letzte Schritt: die Auswahl von passenden Umwandlungs- und Erzeugungstechnologien, die eine weitere Senkung des Energieverbrauchs bewirken:

  • Kraft-Wärme-(Kälte-)Kopplung
  • Wärmepumpen
  • Solarthermie
  • Wärmespeicher


Energieeffiziente Technologien