Energieeffiziente Technologien Energieeffiziente Straßenbeleuchtung: dena-Roadshow bringt Kommunen und Experten zusammen

dena-Umfrage: Kommunen setzen vor allem auf LED-Technologien

Datum: 11.05.2016

Rund 100 Vertreter aus Kommunen, Unternehmen und Verbänden sind am 11. Mai auf Einladung der Deutschen Energie-Agentur (dena) und der EnergieAgentur.NRW in Münster zusammengekommen, um sich über die Sanierung der Straßenbeleuchtung zu informieren. Im Mittelpunkt standen Beleuchtungstechnologien, Betreibermodelle und Finanzierungsmöglichkeiten. Die Veranstaltung ist die erste von insgesamt fünf in diesem Jahr im Rahmen der Roadshow Energieeffiziente Straßenbeleuchtung. Kommunale Entscheider können sich kostenfrei für die nächsten Termine in Koblenz (15.06.2016), Karlsruhe (06.07.2016) und Berlin (20.09.2016) anmelden. Alle Informationen zu den Regionalveranstaltungen stehen online unter www.industrie-energieeffizienz.de/straßenbeleuchtung bereit.

Eine bundesweite Umfrage der dena unter rund 1.000 Kommunen bietet einen aktuellen Einblick in den Zustand der Straßenbeleuchtung. So hat sich die Anzahl der Kommunen mit einem hohen Bestand an Quecksilberdampf-Hochdruck-Lampen seit 2012 halbiert – eine Reaktion auf das Verbot dieser Technologie durch die Europäische Union. Dennoch verfügen derzeit noch rund 30 Prozent der Städte und Gemeinden über mittlere bis hohe Bestände dieser Lampen.

Gleichzeitig halten moderne Technologien Einzug: So setzen 87 Prozent der Kommunen bei der Modernisierung auf LED-Technologien. Gut die Hälfte der befragten Kommunen möchte zudem eigene Erfahrungen mit der intelligenten Steuerung von Beleuchtungssystemen sammeln.

Die Entscheidung, ob modernisiert wird, wird in erster Linie von wirtschaftlichen Faktoren bestimmt. Weitere Faktoren sind außerdem der politische Wille der Entscheider und die Verfügbarkeit finanzieller Förderung. Als Hemmnisse für Sanierungsmaßnahmen werden vor allem die Haushaltslage und personelle Kapazitäten angegeben. Eine Zusammenfassung der Umfrageergebnisse, sowie ein Online-Informationsangebot rund um das Thema Straßenbeleuchtung stellt die dena im Internet unter www.industrie-energieeffizienz.de/straßenbeleuchtung zur Verfügung.

Die „Roadshow Energieeffiziente Straßenbeleuchtung“ ist ein Projekt der Deutschen Energie-Agentur (dena) im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz und wird in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Deutscher Landkreistag und der KfW Bankengruppe und mit Unterstützung durch die Unternehmen AEC Illuminazione GmbH, Cariboni Lite Srl u.s. | Fivep Spa, HELLA KGaA Hueck & Co., Netze BW GmbH, Philips GmbH, Siteco Beleuchtungstechnik GmbH, SM!GHT, Swarco GmbH sowie die Trilux Vertrieb GmbH realisiert.

Partner der Regionalveranstaltung in Münster ist die EnergieAgentur.NRW.

 

Materialien zum Download

Kommunale Straßenbeleuchtung: Ausgewählte Ergebnisse der Umfrage unter deutschen Kommunen. (PDF/289KB)

 

 

>

Presse

Presseverteiler

Journalisten können sich hier für den Presseverteiler der Initiative EnergieEffizienz registrieren.

Pressekontakt

Tom Raulien


T: +49 (0)30 72 61 65 - 652
F: +49 (0)30 72 61 65 - 699