Der Konzept-Award

Bewerben Sie sich mit Ihrem Energieeffizienz-Konzept.

Erstmals können sich Unternehmen in diesem Jahr auch mit ihren Konzepten für den Publikumspreis des Energy Efficiency Award bewerben. Das einzureichende Energieeffizienz-Konzept sollte schlüssig darstellen, wie die Energieeffizienz gesteigert werden kann und durch Marktreife überzeugen.

Bewerbungszeitraum: 8. Mai 2017 bis 31. Juli 2017

Die Fachjury des Wettbewerbs bewertet alle eingegangenen Konzepte und wählt drei Finalisten aus. Diese drei ausgewählten Unternehmen erhalten die Chance, auf dem dena-Kongress in einem Live-Pitch für ihre Konzepte um die Gunst des anwesenden Fachpublikums zu werben. Das Voting entscheidet anschließend, welches Konzept mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wird.

Jetzt Bewerbung einreichen.

Für eine optimale Vorbereitung Ihrer Bewerbung können Sie hier die relevanten Fragestellungen und Teilnahmebedingungen downloaden (Word-Dokument).

 

 

Alle eingereichten Energieeffizienzprojekte bewertet eine Jury mit internationalen Experten nach einheitlichen Maßstäben. Im Vordergrund stehen dabei die Kriterien Energieeinsparung, Klimaschutzrelevanz, Wirtschaftlichkeit sowie Innovationsgrad und Übertragbarkeit auf weitere Unternehmen. Zusätzliche Punkte erhalten die Bewerber, wenn sich ihre Ansätze und Maßnahmen besonders positiv auf die aktuellen Herausforderungen der integrierten Energiewende auswirken. Hierzu zählen beispielsweise der Einsatz von Energiespeichern, die Verbindung mehrerer Energiesektoren oder auch ein innovatives Finanzierungsmodell.

Die Nominierungen für die einzelnen Kategorien werden am 30. September 2017 bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen des dena-Kongresses am 20. November 2017 in Berlin statt.

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) vergibt den Energy Efficiency Award seit 2007 im Rahmen ihrer Initiative EnergieEffizienz. Der internationale Wettbewerb wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und realisiert mit Unterstützung des Premium-Partners Danfoss GmbH.

Gefördert auf Beschluss des Deutschen Bundestages durch

Mit freundlicher Unterstützung der Premium-Partner

Retrospektive